Wintercamping Grainau


Wie winterfest ist unser Wohnmobil?

Diese Frage wollten wir uns beantworten. Darum sind wir zwischen Weihnachten und Neujahr 2015 nach Grainau gefahren.

Wir hatten zuvor während unserer Tour durch das Elsass schon Probleme mit der Gasversorgung. Aber da kamen wir noch gut zurecht damit bei plus 15-18 Grad im Elsass. Aber bei minus 5 Grad sah das schon anders aus! Wir hatten Probleme mit dem Gasdruckregler. Es hatte sich dort drin Öl angesammelt, wo auch immer das herkam! Dieses Öl behinderte den Gasdurchfluss derart das wir z.B. nur Kochen konnten, oder nur heizen, beides zusammen ging nicht weil nicht genug Gas aus dem Regler kam! Im Forum von Promobil schrieb ich dazu einen Post und mußte feststellen das dieses Thema mit den verölten Reglern schon geraume Zeit akut ist. In der Ahnung das wir ein Problem bekommen könnten hatten wir uns einen kleinen Heizlüfter eingepackt, denn Strom gab es ja am Platz. Und wenige Tage später im Januar 2016 ließ ich dann einen neuen Regler samt Filter installieren!

Also, wir waren dann am 27.12.2015 in Grainau. Auf diesem wirklich schönen Platz Camping Resort Zugspitze direkt unterhalb der Alpspitze. Nur etwa 5 km  weiter steht dann die Zugspitze. Einziger echter Nachteil an diesem Platz ist das dort im Winter keine Sonne hinkommt. Der Schatten der Berge reicht bis weit in den Ort Grainau hinein und so bleibt es dort meist etwas kälter als in der weiteren Umgebung. Der Platz in Grainau gehört, soweit ich weiß, zum gleichen Betreiber der auch den etwas günstigeren Platz Camping Erlebnis Zugspitze auf der anderen Straßenseite der B23 betreibt. Nur, der Camping Resort hat deutlich mehr zu bieten und ist zudem auch etwas teurer. Wellnessbereich mit Saunalandschaft, Fitnessbereich, kleines Bistro mit Brötchenservice, Frühstücksbuffet und und und. Da wird für das Geld auch einiges geboten. Im Winter natürlich ein Shuttle zu den diversen Skiliften in der Nähe und auch sonst ein reichhaltiges Freizeitangebot. Von diesem Auffenthalt gibt es aber keine Fotos. Ich habe zwar welche gemacht, aber die haben den Weg von dem alten Smartphone nicht auf das neue Smartphone gefunden. Macht aber auch nichts, wer Bilder sehen will der klickt sich einfach auf der Seite vom Campingplatz durch die Galerie, und weitere Fotos gibt es auf der Gemeindeseite der Stadt Garmisch-Partenkirchen.

Jetzt ist es allerdings so, das weder meine Frau noch ich selbst große Wintersportler sind. Mit Skifahren war bei uns nichts. Also vertrieben wir uns die Zeit mit schönen Spaziergängen. Es gibt da einen sehr schönen Weg oberhalb der B23 und oberhalb der Loisach. Dort scheint dann auch die Sonne hin und man bekommt eine herrliche Aussicht auf das Gebirgspanorama. Zum Auffenthalt auf dem Campingplatz gibt es kostenlos die sog. Grainau-Card dazu. Diese widerum erlaubt das kostenfreie Nutzen öffentlicher Verkehrsmittel. Und so kommt man schnell nach Garmisch zum Siteseeing oder in die andere Richtung an den Eibsee wo dann die Seilbahn auf die Zugspitze fährt. Und im Anschluss all unserer Unternehmungen gab es dann ein ausgiebiges Saunabad. Das ist dann einfach nur noch herrlich!

Ein weitere, unechter, Nachteil bei dem Auffenthalt war das Zeitfenster. Ich hatte sehr kurzfristig reserviert und musste schon bei der Reservierung in Kauf nehmen das wir unseren Platz am 30.12. frei geben mußten! Wir hatten also nur drei Nächte dort und sind dann am 30.12. wieder zurück nach Hause.

Das unser Wohnmobil durchaus auch für härtere Minusgrade geeignet ist konnten wir durchaus als positives Ergebnis mitnehmen. Denn in den Momenten wo die Gasheizung dann mal lief, da wurde es sehr schnell so richtig kuschelig warm. Und seitdem der neue Regler mit dem Filter drin ist gibt es auch keine Probleme mehr!